Bitcoin knackt bei der Suche nach $12.500 eine wichtige Aufwärtsbarriere

Bitcoin handelte zum ersten Mal seit Wochen so hoch wie $10.918, als die Bullen die Kontrolle übernahmen

Bitcoin könnte kurzfristig den entscheidenden Preisbereich von $11.500 zurückerobern, wenn die Bullen die Dynamik über dem Schlüsselbereich beibehalten, was in den letzten Wochen als eine harte Hürde gewirkt hat.

Gestern gab das börsennotierte Finanzunternehmen Square bekannt, dass es Bitcoin im Wert von 50 Millionen Dollar gekauft hat. In den folgenden Stunden fügte die Kryptowährung bei Bitcoin Billionaire über 2,5% zu ihrem Wert hinzu, um die 10.800-Dollar-Grenze zu überschreiten.

Dabei brach BTC/USD über ein symmetrisches Dreiecksmuster hinaus und befindet sich deutlich über dem SMA50, was darauf hindeutet, dass sich die versteckte zinsbullische Formation verstärkt.

Laut dem altgedienten Händler Peter Brandt handelt es sich bei der Ankündigung von Square um eine „bedeutende Entwicklung“, wobei sich die gesellschaftliche Stimmung nach einigen Wochen mit nach unten gerichteten Aussichten deutlich verbessert habe.

Der hoch angesehene Händler postete das unten stehende Diagramm und bemerkte, dass Bitcoin „bereit ist, ein großes Kaufsignal zu geben“, sowohl auf dem Wochen- als auch auf dem Tages-Chart.
Das Chart deutet darauf hin, dass Bitcoin für einen Bullenlauf bereit ist. Quelle: Peter Brandt auf Twitter

Obwohl es den Haussiers nicht gelang, die Gewinne auf $11.000 auszuweiten, deutet das Erreichen eines Intraday-Hochs von $10.918 darauf hin, dass der Markt für einen Ausbruch bereit ist.

BTC/USD-Preisausblick

Betrachtet man die Tages-Chart, so deutet die Höhe des Dreiecks darauf hin, dass BTC/USD sein nächstes Ziel bei etwa $12.500 hat, dem gleichen Niveau, das die Spitze des letzten Aufwärtstrends von Tiefstständen bei $10.500 bis zu Höchstständen bei $12.486 bildete.

In der Zwischenzeit stehen Bullen gemäß der IOMAP-Metrik von IntoTheBlock 11.700 USD als nächste Barriere bevor. Bei diesem Preisniveau gibt es eine starke Barriere von einer Million Adressen, die mehr als 740.000 Bitmünzen laut Bitcoin Billionaire ausmacht. Die Bullen werden diese Mauer durchbrechen müssen, um Schwung für das nächste Hoch bei 12.500 Dollar zu bekommen.

Um dies zu erreichen, müssen die Käufer die Verkäufer an der 50-tägigen SMA, die die Barriere für das Hoch von 10.918 $ bildete, zurückhalten. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird der zinsbullische Fall durch den MACD und den RSI auf der Tages-Chart unterstützt.

BTC IOMAP Unterstützungs-/Widerstandsbereiche

Auf der anderen Seite wird die Aufwärtsdynamik enden, wenn die Verkäufer die Kontrolle übernehmen. Doch selbst in diesem Fall haben Bullen eine solide Stützmauer bei der SMA50, wo laut IOMAP über zwei Millionen Adressen zu einem Preis von 10.800 Dollar in den Markt eingetreten sind. Unterhalb dieses Niveaus liegt die nächste größere Unterstützung bei etwa 10.500 USD, und die Basis des langfristigen Versorgungsgebiets bei 10.000 USD bietet verlässliche Zuflucht.